Kompetenzen

akkreditiert – unabhängig – professionell

Die Belastung durch die nichtionisierende Strahlung (Elektrosmog) ist frequenzabhängig und zum Teil standortbezogen. Um ein bestehendes Problem erkennen und eine Lösung erarbeiten zu können, werden das optimale Vorgehen sowie die passenden Messmethoden individuell festgelegt und mit unseren Kunden vorgängig besprochen. Untenstehend finden Sie einen Ausschnitt aus unseren Dienstleistungen. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Akkreditierte Messungen / Kontrolle Mobilfunkanlagen

Müssen Kontrollmessungen oder Abnahmemessung durchgeführt werden, die durch die kantonalen oder kommunalen Behörden in der Baubewilligung als Auflage aufgeführt sind, führen wir die verlangten Messungen durch und prüfen, ob die gesetzlichen, vom Bund geforderten Grenzwerte eingehalten werden.

Wir sind akkreditiert durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS), um Messungen von Mobilfunkanlagen, Radio/TV-Antennen, Polycom-Antennen (Sicherheitsfunk) und Funkrufsendeanlagen (Telepage) durchzuführen.

Müssen bauliche Kontrollen von Mobilfunkanlagen durchgeführt werden, ob sie der Bewilligung entsprechen, haben wir die Lösung für Ihr Anliegen.

NED-TECH AG ist akkreditiert nach ISO/IEC 17025 durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle SAS (Registrations-Nr. STS 0575).

Beratungen / Seminare

Möchten Sie sich ausführlich über nichtionisierende Strahlung (Elektrosmog) beraten lassen? Wir sind gerne für Sie da, gehen auf Ihre Fragen ein und beraten Sie fachkundig. Kontaktieren Sie uns!

Möchten Sie in Ihrer Firma Ihre Angestellten über die nichtionisierende Strahlung (Elektrosmog) informieren und den Umgang mit den Quellen, die Strahlung erzeugen, vermitteln?

Haben Sie eine spezielle Anwendung zum Thema in Ihrem Betrieb, über die Sie informiert werden möchten?

Wie die Information vermittelt werden sollen – mit einer Präsentation oder die Werte mit Messgeräten aufgezeigt – entscheiden Sie.

Kontaktieren Sie uns!

Arbeitssicherheit

Wenn Sie sicher sein wollen, dass die Grenzwerte am Arbeitsplatz den gültigen Normen und Dokumenten entsprechen, bieten wir Ihnen gerne unsere fachliche Unterstützung an. In der industriellen Produktion muss ein Bearbeitungscenter oder eine Produktionsanlage im Einzelnen beurteilt und nötigenfalls geprüft werden. Es kann ebenso ein Büroarbeitsplatz beurteilt werden. Eine gemeinsam mit Ihnen durchgeführte Betrachtung der Situation vor Ort gibt erste Aufschlüsse zum Ist-Zustand. Profitieren Sie von unserem Know-how und fragen Sie uns.

Messungen an einem Bearbeitungscenter (Produktionsstrasse)

Messungen an einer Schweissanlage mit einem sehr hohen Schweissstrom

Messungen einem Arbeitscenter (Induktionshärtungsofen)

Messungen in einer Zahnarztpraxis

Optimierung/Reduktion elektromagnetischer Felder

Wenn in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Einfamilienhaus eine Beurteilung vorgenommen werden soll, ist es wichtig, zwischen niederfrequenten und hochfrequenten Bereich zu unterscheiden. Es gibt keine Standardlösungen, weil jede Installation und Einrichtung individuell beurteilt werden muss.

Die elektrische Hausinstallation und die daran angeschlossenen Geräte befinden sich im niederfrequenten Bereich. Sie sind in der Regel einfacher zu beurteilen, weil sie an einen festen Standort gebunden sind. Im hochfrequenten Bereich sind viele Anwendungen möglich, die komplex und kundenspezifisch sein können. Beispiele: WLAN, Schnurlostelefone (DECT), Überwachungssysteme, Musikboxen usw.

Wo und wie montiere ich die Beleuchtung korrekt?

Wo platziere ich die elektrischen Geräte?

Wo platziere ich die technischen Installationen?

Lokalisierung von Störsignalen

Bleibt der fahrerlose Hubstapler aus unerklärlichen Gründen plötzlich im Fahrkorridor stehen? Wird in einem Produktionsprozess die erwartete Stückzahl aus unerfindlichen Gründen nicht erreicht? Haben Sie plötzlich minderwertige Werkstücke (Ausschuss) zu verzeichnen, Ursache nicht nachvollziehbar? Tritt eine bisher unbekannte Störquelle in der Umgebung auf? Wir versuchen mittels gezielten Messungen die Störquelle aufzuspüren. Wurde die Ursache für die Störung erkannt und dokumentiert, versuchen wir eine Lösung zu finden. Mit unseren empfindlichen Messgeräten können wir auch kleinste Sender und Störsignale orten.

Auslesung der Chips der Kleider ist nicht vollständig gewährleistet!

Hubstapler bleibt stehen in einem gewissen Abschnitt!

Aufzeichnungen über längere Zeiträume (Langzeitmessung)

Viele elektromagnetische Felder sind Schwankungen unterstellt und somit nicht konstant. Mit der Aufzeichnung der Werte über einen längeren Zeitraum kann der Verlauf der Belastung über eine festgelegte Zeitspanne beobachtet werden. Diese Messmethode gewinnt immer mehr an Bedeutung, weil viele Signale bei Nichtgebrauch (energietechnisch) auf ein Minimum reduziert werden.

Die Langzeitmessung kann von einigen Minuten über mehrere Tage bis zu mehreren Wochen dauern. Die Methode wird verwendet, um die unterschiedlichen Belastungen zu messen. Beispiele: Bahnanlagen, Hochchspannungsleitungen, Transformatorenstationen, Kabelleitungen, aber auch Mobilfunk- und Radio/TV-Antennen, WLAN-Antennen usw.

Langzeitmessung von Mobilfunk, Radio-TV-Anlagen während einer Woche (hochfrequente Felder).

Langzeitmessung mit dem Exposimeter während mehr als einer Woche von 16 unterschiedlichen relevanten Bändern im hochfrequenten Bereich.

Langzeitmessung der niederfrequenten Felder der Bahn während 24 Stunden (16 ⅔ Hz).

Langzeitmessung der niederfrequenten Felder in einem Zimmer oberhalb einer Transformatorenstation während 24 Stunden (50 Hz).
Schutz vor nichtionisierender Strahlung (Elektrosmog)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich vor nichtionisierender Strahlung (Elektrosmog) zu schützen. Um dies auch wirkungsvoll zu tun, muss die Quelle, von der die Belastung ausgeht, klar definiert sein, der Standort muss festgelegt werden.

Die niederfrequenten Felder können recht einfach evaluiert werden, müssen aber mit relativ grossen Aufwand korrekt und fachmännisch abgeschirmt werden.

Bei den hochfrequenten Feldern ist die Abschirmung weniger aufwendig. Bei dieser Methode bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, die Abschirmung über einen bestimmten Zeitraum zu testen und sich über die Wirkung selber ein Urteil zu bilden.

Wichtiger Hinweis

Lassen Sie keine Abschirmung installieren im nieder- und hochfrequenten Bereich, wenn Sie nicht fachmännisch korrekt beraten wurden und Sie von der empfohlenen Lösung nicht überzeugt sind.

Abschirmung der niederfrequenten magnetischen Felder von einer Hauptverteilung im Keller

Abschirmung der hochfrequenten elektrischen Felder mit Stoff zu Testzwecken (Kundenwunsch)

Copyright 2019 NED-TECH AG